Steuererklärung leicht gemacht! Neuer Ratgeber hilft Eltern behinderter Kinder

Düsseldorf, Februar 2019 Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. hat sein jährlich neu erscheinendes Steuermerkblatt für Familien mit behinderten Kindern aktualisiert. Das Merkblatt folgt Punkt für Punkt dem Aufbau der Formulare für die Steuererklärung 2018. Es bietet daher schnelle und praxisnahe Hilfe beim Ausfüllen dieser Vordrucke. Das Steuermerkblatt 2018/2019 enthält wie immer Hinweise zu steuerlich absetzbaren Fahrt- und Krankheitskosten. Auch wird erläutert, unter welchen Voraussetzungen behindertengerechte Umbaumaßnahmen bei der Steuer berücksichtigt werden können. Aktuelle Informationen gibt es darüber hinaus zum Kindergeld. Dieses wird zum 1. Juli 2019 um jeweils 10 Euro pro Kind steigen. Der Kinderfreibetrag wurde bereits zum 1. Januar 2019 auf

Weiterlesen

Bald ist es soweit – eine WG für Menschen mit Behinderung

Durch stetige Nachfrage durch Angehörige von Menschen mit Behinderungen nach alternativen Wohnformen zu einem Pflegeheim, hat sich der Verein entschlossen eine entsprechende Wohnform für Menschen mit einer Behinderung zu etablieren. Seit einiger Zeit sondieren Eltern von Kindern mit Behinderung gemeinsam mit dem Verein die nötigen Voraussetzungen für die Etablierung einer solchen Wohnform. So wurde bspw. der Kontakt zu anderen WG´s hergestellt und die Einrichtungen entsprechend besucht. Zudem wurde sich intensiv mit einer Objektsuche beschäftigt und das Vorhaben in einer Konzeption gefestigt. Interessenten für die WG und Unterstützer können sich gerne an die Geschäftsführung des Vereins, Herr Nico Petschner, wenden: 03691 89 02 08; E-Mail: geschaeftsfuehrung@alb-wartburgkreis.de

Weiterlesen

Neues Angebot – Familiencoaching & Co

Neues Angebot – Familiencoaching & Co

Dieses Beratungsangebot startet voraussichtlich ab 1. Februar 2019 Der Verein wird voraussichtlich ab Februar 2019 ein neues Angebot schaffen. Schwerpunkt des Angebotes ist die Intensive Familienbegleitung-, Coaching und Beratung. Ferner wird eine Sozialberatung und Unterstützung bei der Wohnungssuche angeboten. Nachfolgend können Sie sich ein kleinen Überblick über die Schwerpunkte machen. Intensive Familienbegleitung-, Coaching und Beratung Bei dieser Beratungstätigkeit ist die Zielsetzung die Betroffenen und die Familien individuell intensiv zu begleiten. Es geht also über die persönliche Beratung hinaus, d.h. die Beratungsfachkraft arbeitet in und mit der Familie eng zusammen. Oft trifft es die Familien völlig unerwartet. Die ganze Familie freut sich auf den lang ersehnten

Weiterlesen

Nachtrag zur Pressemitteilung „Schließung der Beratungsstelle“

Nachtrag zur Pressemitteilung „Schließung der Beratungsstelle“

Von der Schließung der Beratungsstelle für Bürger/innen des Wartburgkreises ist nicht der familienentlastende Dienst „Offene Hilfen“ betroffen. Auch wird weiterhin die ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, die über Bundesmittel finanziert wird, in Bad Salzungen und Eisenach durch uns angeboten. Wir werden unsere Angebote am Standort Bad Salzungen weiter ausbauen und ergänzen.

Schließung der Beratungsstelle für Bürger/innen mit Behinderung im Wartburgkreis

Schließung der Beratungsstelle für Bürger/innen mit Behinderung im Wartburgkreis

Schließung der Beratungsstelle für Bürger/innen mit Behinderung im Wartburgkreis Der Verein „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis e.V.“ ist seit über 2-jahrzehnten Träger einer Beratungsstelle für Bürger mit Behinderung bzw. von Behinderung bedrohte oder chronisch kranke Bürgerinnen und Bürger und ihre Angehörigen und erbringt Leistungen der qualifizierten Wohnberatung für Bürgerinnen und Bürger des Wartburgkreises mit einem gesundheitlich, sozial oder altersbedingten erhöhten Unterstützungsbedarf (einschl. Umzugsmanagement). Die Aufgaben beinhalteten unter anderem die Übernahme von Beratungsleistungen im Bereich der Sozialberatung, Antragsstellung und Schriftverkehr, Wohnberatung, sozialpädagogische Betreuung, Unterstützung bei Wiedereingliederung, Rehabilitationsmaßnahmen und vieles mehr. Es handelt sich bei der Förderung durch den Wartburgkreis nicht um eine allgemeine Förderung des

Weiterlesen

Weihnachtsfeier für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Bad Salzungen Fröhlich kamen rund 30 junge Erwachsene in die Geschäftsstelle des Vereins „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis e.V.“ am Markt 14 in Bad Salzungen. Sie waren aufgeregt, weil sie mit ihren Freunden und den eingeladenen Familien zusammen feiern wollten. Eine kleine Weihnachtsfeier mit vielen Keksen, Kuchen und Schokolade, freundlichen Gesprächen und Spaß beim Zusammensein. „Ich habe mich so sehr darauf gefreut, euch wiederzusehen“, meinte ein Jugendlicher, der sich sichtlich freute. Auch die anderen Jugendlichen strahlten vor Begeisterung. Die Eltern, Großeltern und Geschwister waren ebenso von der weihnachtlichen Atmosphäre angetan. Vor allem die von den Jugendlichen gebackenen Plätzchen und Kuchen kamen sehr gut an

Weiterlesen

Aus Thüringer Landeszeitung

Eisenacher Verein feiert Weihnachten trotz Wasserschadens Verein „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis“ blickt auf ein nicht ganz sorgenfreies Jahr zurück. 11. Dezember 2018 / 02:30 Uhr Die Sechsjährigen aus der Gruppe „Wackelzähne“ des integrativen Kindergartens „Haus der kleinen Freunde“ führten für Vereinsmitglieder, Bewohner und Mitarbeiter ihr zuckersüßen Weihnachtsprogramm zur Adventsfeier auf.  Foto: Stefanie Krauß (2)   Eisenach. Weihnachtsfeier mit Wasserschaden – diese Situation kennzeichnet die widrigen Umstände im heilpädagogischen Wohnheim des kleinen Vereins „Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis“ im Eisenacher Norden. Der Flurboden zum großen Gemeinschaftsraum des Wohnheims ist aufgehackt, ein provisorisches Holzbrett liegt über dem Spalt, damit auch Rollstühle zum Lebensmittelpunkt der

Weiterlesen

Merkblatt zur Grundsicherung aktualisiert

Merkblatt zur Grundsicherung aktualisiert

Der bvkm hat sein Merkblatt zur „Grundsicherung nach dem SGBXII“ aktualisiert. Dieses Merkblatt richtet sich speziell an erwachsene Menschen mit Behinderung. Diese können Leistungen der Grundsicherung nach dem Recht der Sozialhilfe (SGBXII) beziehen, wenn sie dauerhaft voll erwerbsgemindert sind. Aktuelle Änderungen bei der Grundsicherung haben sich zum 1. Januar 2018 ergeben. der Regelsatz der Regelbedarfsstufe 1, den zum Beispiel Menschen mit Behinderung erhalten, die bei ihren Eltern leben, wurde auf 416€ monatlich erhöht. Außerdem wird die Riester-Rente neuerdings nicht mehr voll auf die Grundsicherung angerechnet. der Ratgeber geht ferner auf die aktuelle Rechtssprechung zum Anspruch auf Grundsicherung für Menschen mit Behinderung ein, die den Eingangs-

Weiterlesen